Vorankündigungen für die vorweihnachtliche Zeit

Geschrieben von Super User am . Veröffentlicht in Höhepunkte des Jahres 2014

Für den guten Zweck...

Die Ortsvereinigung Ratingen des Lebenshilfe e.V. ist wieder bei den beiden Weihnachtsmärkten in Ratingen dabei. Lisa Aschenbroich und Simone Hofmann organisieren seit vielen Jahren die beiden Marktstände der Lebenshilfe ehrenamtlich. Viele weitere ehrenamtliche Helfer unterstützen den Verkauf.

Bälle zischten über das Netz

Geschrieben von Super User am . Veröffentlicht in Höhepunkte des Jahres 2014

6. Inklusives Tischtennis-Turnier "MitMenschen" 2014
Am 11. und 12. Oktober fanden im Sportzentrum Ruhr/Essen Einzel-und Doppelwettbewerbe nach den strengen Regeln der ITTF statt. Dabei achtete die Turnierleitung aber darauf, dass in den integrativen Konkurrenzen Chancengleichheit durch behindertengerechte Modifikationen herrschte.

66 Jahre verheiratet und Lebenshilfe-Mann der ersten Stunde

Geschrieben von Super User am . Veröffentlicht in Höhepunkte des Jahres 2014

Heinrich Görgens wurde heute in Ratingen zum Ehrenmitglied der Lebenshilfe Kreisvereinigung e.V. ernannt

Heute wurde Heinrich Görgens die Ehrenmitgliedschaft im Elternverein der Lebenshilfe für Menschen mit geistiger Behinderung Kreisvereinigung Mettmann e.V. überreicht. Frau Nicole Dünchheim, die erste Vorsitzende des Vereins, und Frau Ursula Bornmann aus der Geschäftsführung, überreichten heute die Urkunde in Ratingen. Heinrich und Selma Görgens, beides Senioren in den Neunzigern, sind seit 66 Jahren verheiratet und teilen sich auch ihr gemeinsames Leben in ihrem neuen Seniorendomizil an der Rosenstraße.

Familie: bunt bewegt.

Geschrieben von Super User am . Veröffentlicht in Höhepunkte des Jahres 2014

An einem bundesweiten Aktionstag zum Thema „Familie“ beteiligte sich auch die Lebenshilfe e.V. Kreisvereinigung Mettmann. Wie sehr dieses Schwerpunkt-Thema besonders für Familien wichtig und aktuell ist, die Menschen mit geistiger Behinderung in ihrer Mitte haben, zeigt sich auch daran, dass der ins Leben gerufene „Familien unterstützende Dienst“ der Lebenshilfe Kreisvereinigung gerne in Anspruch genommen wird. „Familien mit behinderten Angehörigen brauchen mehr und bessere Unterstützung“ hatte bereits die Lebenshilfe-Bundesvorsitzende Ulla Schmidt deutlich gemacht.