Zum Tod Heinrich Görgens: ein Nachruf

am .


















V
om Betroffenen zum Handelnden wurde Heinrich Görgens 1963 Teil der Idee eines Vereins, der sich damals und heute zum Ziel setzt, geistig behinderten Menschen bis zu deren Tode ein Zuhause zu geben. Mit seiner Frau Selma Görgens 66 Jahre verheiratet und als Lebenhilfe-Mann der ersten Stunde, war Heinrich Görgens, der erst kürzlich zum Ehrenmitglied des Vereins ernannt wurde, Mitgestalter der Lebenshilfe Kreisvereinigung Mettmann e.V. Der Verein blickt heute auf eine erfolgreiche Arbeit zurück und ist Teil des öffentlichen Diskurses um das Wohl geistig-behinderter Menschen im Kreis Mettmann und darüber hinaus.
Am 30. Oktober verstarb Heinrich Görgens 93 jährig in Ratingen.




text+lichtbild: h.bornmann