Unternehmensphilosophie

Von der gemeinsamen Vision zur gemeinsamen Umsetzung

Die Grundlage für unsere Qualitätspolitik ist das Grundsatzprogramm der Bundesvereinigung Lebenshilfe e.V. 

  • Die Lebenshilfe sichert Menschen-Rechte
  • Die Lebenshilfe verwirklicht Teilhabe
  • Die Lebenshilfe gestaltet das Zusammenleben in einer Gesellschaft für alle.

Wir identifizieren uns gleichermaßen mit dem Übereinkommen der Vereinten Nationen über die Rechte von Menschen mit Behinderungen.

Dieses hohe Gut verlangt ein umsichtiges Handeln, das wir in einem Leitbild verschriftlicht haben.

Zur Umsetzung unserer Grundsätze und Ziele haben wir ein Qualitätsmanagementsystem nach DIN EN ISO 9001:2015 geschaffen, das nicht dem Selbstzweck dient, sondern unsere Grundsätze in all unserem Handeln beinhaltet. Unser gesamtes Qualitätsmanagementsystem und unsere Dienstleistungen unterliegen einer kontinuierlichen Verbesserung und Weiterentwicklung.

Verein – aktive Mitgliedschaft, sozialpolitische und gesellschaftliche Verantwortung

Als Verein engagieren wir uns innerhalb des Kreises Mettmann für die Rechte von Menschen mit einer geistigen Behinderung und deren gesellschaftlicher Teilhabe. Unsere mehr als 500 Mitglieder sind nicht nur die Basis, sondern gleichzeitig die Stärke unseres Vereins. Die Lebenshilfe engagiert sich in zahlreichen Gremien, kooperiert mit verschiedenen Institutionen im Kreis Mettmann und wird als verlässlicher und kompetenter Partner geschätzt und gefördert.

Wir machen aufmerksam auf uns – in Medien, auf Festen und im Alltag. Wir möchten, dass Menschen mit Behinderung im Kreis Mettmann in allen Lebensbereichen teilhaben. Das bedeutet für uns Inklusion.

Ein Netzwerk von Hilfen – engagiert und professionell

Unsere Kreisvereinigung versteht sich als Netzwerk mit ambulanten, stationären, niedrigschwelligen und fachspezifischen Angeboten für Menschen mit einer geistigen Behinderung. Das bedeutet Frühförderung für die Kleinsten, Begleitung im Freizeitbereich für Familien, ambulante und stationäre Wohnformen für Erwachsene.

Die Zusammenarbeit von Haupt- und Ehrenamt bildet hierbei eine weitere wichtige Säule.

Wir verstehen uns als Netzwerk nach innen und nach außen – und so helfen wir unbürokratisch und selbstverständlich auch da, wo sich andere nicht zuständig fühlen.

Begleitung, Förderung, Verwirklichung und Schutz – ein Leben lang 

Wir begleiten Menschen mit einer geistigen Behinderung ein Leben lang, von der Geburt an und auf ihrem individuellen Weg in jeder Lebensphase – auch am Lebensende.

Wir ermöglichen Ihnen ein zugewandt ganzheitliches und bedarfsorientiertes Betreuungsangebot. Wir unterstützen, vorhandene Barrieren abzubauen, in dem wir uns aktiv für und mit Menschen mit geistiger Behinderung einsetzen.

Hierbei ist uns wichtig: Wir verstehen uns nicht nur als Dienstleister mit seinen Angeboten, wir entwickeln uns, mit den an uns gestellten Herausforderungen, weiter.

Angehörige – ein echtes Miteinander

Auch als stetig wachsender Anbieter im Kreis Mettmann, ist unser Ursprung als Angehörigenverein nach wie vor von besonderer Bedeutung. Wir verstehen Angehörige, deren Familien und gesetzliche Betreuer als Partner in jeder Lebenslage. Gemeinsam mit Ihnen machen wir uns auf den Weg, der geprägt ist von gegenseitigem Vertrauen, Offenheit und Verlässlichkeit. Kritik sehen wir als Impuls und Fragen als Interesse. Wir sind für Sie da, sowohl fachlich, als auch menschlich. Jede Rückmeldung ist uns willkommen und ebenso jede aktive Unterstützung.

Ein attraktiver Arbeitgeber

Wir sind ein attraktiver Arbeitgeber mit vielfältigen Angeboten für unsere Mitarbeiter. Ein professionelles Qualifikations- und Fortbildungsmanagement unterstützt Sie, Ihre Fähigkeiten weiter zu entwickeln.

Wir sind für Sie da – beruflich und fachlich. Es ist uns wichtig, dass es Ihnen gut geht und unterstützen Sie, Ihre privaten und beruflichen Interessen in Einklang miteinander zu bringen. Noch etwas: Betriebliches Gesundheitsmanagement und eine Altersvorsorge sind bei uns so selbstverständlich, wie Ihre aktive Mitgestaltung an der Entwicklung eines wachsenden Sozialunternehmens.

Behörden, Kostenträger und Partner – eine Zusammenarbeit zum gegenseitigen Nutzen

Behörden, Kostenträger, Zuschussgeber, Lieferanten und externe Dienstleister sind für uns Partner, die wir in unsere Entwicklung einbeziehen. Mit ihnen gilt es, eine Beziehung zum gegenseitigen Nutzen respektvoll und konstruktiv aufzubauen.  

All unser Engagement ist geprägt von professioneller und gemeinsamer Verantwortung. In Zusammenarbeit mit Ihnen sind wir stark.