Leichte Sprache

Herzlich willkommen!
Dies ist die Internet-Seite der Lebenshilfe Mettmann.
Sie finden hier viele Informationen über uns.

Herzlich Willkommen bei der Lebenshilfe Kreisvereinigung Mettmann

ALTRUJA-BUTTON-F17B

Die Lebenshilfe Kreisvereinigung Mettmann ist ein eingetragener Verein, der sich seit 1963 für die Rechte von Menschen mit geistiger Behinderung und deren Angehörige einsetzt. Sie versteht sich als Selbsthilfeorganisation von Menschen mit geistiger Behinderung, Eltern und Fachleuten.



Aktuelles von der Lebenshilfe Mettmann:

Neujahrsempfang mit Manni Breuckmann

am . Veröffentlicht in Aktuelles

Themenschwerpunkt war der Sport für Menschen mit Behinderung.


Eine Gesprächsrunde über den Sport für Menschen mit Behinderung moderierte der WDR-Kommentator und -Moderator Manfred „Manni“ Breuckmann (links). Gäste: (v.li.) Nicolai Herrmann (Special Olympics NRW), Stefanie Wiegel und Steven Wilkinson (Athleten), Elke Klingbeil (Vorstand Lebenshilfe), Gudrun Kronenberg (Headcoach Lebenshilfe-Rollerskater).
Foto © Steinbrücker


Zum 10. Male lud die Lebenshilfe e.V. Kreisvereinigung Mettmann in die Seminarzentrum des St. Marienkrankenhauses Ratingen ein. Und sie kamen alle, Mitglieder, Bewohner, Sponsoren, „vom Karnevalsprinzen bis zu den Politikern“, wie MdB Peter Beyer in seinem Grußwort betonte, „aus allen zehn Städten des Kreises, weil sie die Arbeit der Lebenshilfe wertschätzen“. Ein großes Dankeschön gab er an alle Engagierten, insbesondere aber an die ehrenamtlich Engagierten weiter. Der stellv. Landrat Manfred Krick wünschte den Sportlern der Lebenshilfe viel Erfolg und betonte die gute Zusammenarbeit der Lebenshilfe mit dem Kreis. „Seit Jahrzehnten ist das immer gut gelaufen und soll auch so weitergehen.“ Ratingens Bürgermeister Klaus Pesch meinte, der Charakter unserer Gesellschaft wirke sich darin aus, wie wir miteinander und mit den Menschen mit geistiger Behinderung umgehen. Die Lebenshilfe sei dafür seit vielen Jahren eine in die Zukunft gerichtete Stütze.

Das 18. Adventsfenster erstrahlte bei der Lebenshilfe

am . Veröffentlicht in Aktuelles

An der Außenwohngruppe der Lebenshilfe unweit vom Monheimer Turm hatten sich wieder viele Angehörige, Freunde und Monheimer Bürger eingefunden.

„Lasst uns froh und munter sein“, klingt es aus vielen Kehlen vor dem Wohnhaus der Lebenshilfe-Außenwohngruppe an der Turmstraße in Monheim. Die zirka 30 bis 40 hier versammelten Menschen waren zur 18. Adventsfenster-Öffnung gekommen.  Elfi Allmendinger hat Kerzen in Gläsern und Liederbücher mitgebracht, und die sangesfreudigen Menschen vor dem Haus stimmen – auf Wunsch der Menschen mit Behinderung – auch „In der Weihnachtsbäckerei gibt es manche Leckerei“ an, singen „Alle Jahre wieder kommt das Christuskind“ und „O du fröhliche, o du selige, gnadenbringende Weihnachtszeit“.

Märchenhafte Stimmung auf dem Eis

am . Veröffentlicht in Aktuelles

Die Eistheaterschule Dinslaken schenkte der Lebenshilfe Freikarten für das Eismärchen „Reise zu den Sternen“, das in Ratingen aufgeführt wurde. 22 Nutzer des Betreuten Wohnens besuchten die Vorstellung am ersten Adventswochenende.


Foto © Lebenshilfe

„Das Eismärchen war ein schöner Einstieg in die Vorweihnachtszeit .Es war für jeden Geschmack etwas dabei“, berichtet Gabi Müller, Leiterin des Betreuten Wohnens für den Südkreis. Die Geschichte, an der Kinder und Erwachsene Spaß hatten, wurde von der Eistheaterschule Dinslaken aufgeführt, die alljährlich ein Märchen aufs Eis bringt Erstmals fand die Vorstellung in der Ratinger Eissporthalle statt.

6.000 Euro Spenden für karitative Zwecke

am . Veröffentlicht in Aktuelles

Das Organisationskomitee des Kartoffelfestes in Langenfeld-Reusrath bedachte sieben Empfänger, mit dabei auch die Lebenshilfe Kreisvereinigung Mettmann.


Die Vertreter der Spendenempfänger von Lebenshilfe, SC Germania Reusrath, DRK Langenfeld, Tanzgruppe des RCC, Förderverein Evang. Gemeindehaus Reuarath, Tierhilfe Pfoten-Team e.V. Leverkusen und freiwillige Feuerwehr Langenfeld mit dem Orga-Team-Mitglied des Kartoffelfestes, Johannes Vogelfänger (vorn, 2. Von links)
Foto © Michael de Clerque


Seit 2011 wird das Kartoffelfest auf dem Petri Tenniscenter in Langenfeld-Reusrath veranstaltet. „In unserem Organisationsteam, dem acht ehrenamtlich tätige Personen angehören, achten wir sehr darauf, dass die einzelnen Spenden ohne Umwege bei den begünstigten Institutionen ankommen, wo sie – in Langenfeld und Umgebung – dringend benötigt werden“, betont Johannes Vogelfänger von den Organisatoren. So habe man z. B. von der Lebenshilfe e.V. Kreisvereinigung Mettmann, zu der auch die Einrichtungen in Langenfeld gehören, von verschiedenen Seiten viel Positives gehört und deshalb entschieden, deren Arbeit zu unterstützen. Die Spendenübergabe erfolgt jeweils im Rahmen des Reusrather Weihnachtsmarktes.

Nikolausfeier bei der Lebenshilfe

am . Veröffentlicht in Aktuelles

Am Sonntag fand im Pfarrzentrum St. Peter und Paul in Ratingen die traditionelle Nikolausfeier der Lebenshilfe statt. Über 190 Gäste folgten der Einladung, darunter Bewohner, Angehörige, Ratingens Bürgermeister Pesch, Ehrenamtliche und Vorstandsmitglieder.


Anna Graffmann aus dem Wohnheim in Heiligenhaus singt dem Nikolaus Herbert Leineweber etwas vor.

Der stellvertretende Vorstandsvorsitzende der Lebenshilfe, Stephan Brune, begrüßte alle Gäste herzlich und moderierte die Veranstaltung. Wie in jedem Jahr kann die Feier nur dank viel ehrenamtlichem Engagement realisiert werden: Vom historischen Nikolaus, den in diesem Jahr in Vertretung für Hans Müskens Herbert Leineweber übernommen hatte, bis zur Gästebedienung helfen langjährige Ehrenamtliche unter der Leitung von Birgit und Georg Auer.

Ein gemütlicher Nachmittag zum Advent

am . Veröffentlicht in Aktuelles

Am Samstag veranstaltete das Wohnheim der Lebenshilfe e.V. Kreisvereinigung Mettmann in Velbert einen Adventsbasar für den guten Zweck.

Wer noch eine Kleinigkeit für den Advent suchte, wurde bei der Lebenshilfe fündig. Kerzen, Kalender und vieles, was die Bewohner des Wordenbecker Weg 47 selbst gebastelt oder hergestellt hatten, konnten Besucher gegen eine Spende mitnehmen.

Die Sportabteilung kann sich sehen lassen

am . Veröffentlicht in Aktuelles

Viele helfende Hände, gute Übungsleiter, Sponsoren und Spender tragen zum Erfolg bei.


Viele Athleten, Übungsleiter und Helfer waren zur Sportlerehrung gekommen.
Foto © J. Steinbrücker


Auch bei der diesjährigen Sportlerehrung, verbunden mit einem Rückblick auf das Sportjahr, konnte Jakob Dreesmann, Leiter der Lebenshilfe-Sportabteilung im Kreis Mettmann, zahlreiche Athleten, Übungsleiter, „helfende Hände“ sowie Sponsoren und Vertreter der Politik begrüßen.