Leichte Sprache

Herzlich willkommen!
Dies ist die Internet-Seite der Lebenshilfe Mettmann.
Sie finden hier viele Informationen über uns.

Herzlich Willkommen bei der Lebenshilfe Kreisvereinigung Mettmann

ALTRUJA-BUTTON-F17B

Die Lebenshilfe Kreisvereinigung Mettmann ist ein eingetragener Verein, der sich seit 1963 für die Rechte von Menschen mit geistiger Behinderung und deren Angehörige einsetzt. Sie versteht sich als Selbsthilfeorganisation von Menschen mit geistiger Behinderung, Eltern und Fachleuten.



Aktuelles von der Lebenshilfe Mettmann:

DRK und DHL erfüllten einen lang gehegten Wunsch

am . Veröffentlicht in Aktuelles

„Ene Besuch em Zoo“, das war ein großer Wunsch der 14 Bewohnerinnen und Bewohnern des Wohnheimes der Lebenshilfe in Ratingen an der Werdener Straße, der nun in Erfüllung ging.


Foto (DRK Ratingen): Die Ausflugsgruppe vor dem Kölner Zoo.


Diesen Traum erfüllten nun das Deutsche Rote Kreuz (DRK) Ratingen und DHL-Global Forwarding. In drei rollstuhlgerechten Bussen und in Begleitung des DRK fuhren zwölf  Bewohnerinnen und Bewohner in den Kölner Zoo.

Keine Nominierung für Special Olympics Weltspiele in Abu-Dhabi

am . Veröffentlicht in Aktuelles

Bei der Auslosung fehlte das entscheidende Quentchen Glück.

 
Foto: Die Athleten der Lebenshilfe-Sportgruppe (hier bei den Nationalen SO Sommerspielen 2016 in Hannover) bereiten sich auf die nächsten Herausforderungen vor.

Sehr erfolgreich waren die Athleten der Lebenshilfe-Sportabteilung des Kreises Mettmann zuletzt bei den Special Olympics Welt-Winterspielen 2017 in Schladming/Österreich und den Nationalen Special Olympics Sommerspielen 2018 in Kiel. Seit Monaten haben sie sich auch auf die Special Olympics Welt-Sommerspiele 2019 vom 14.-19.03.2019 in Abu-Dhabi vorbereitet. „Mehrere unserer Athleten haben die Kriterien zu 100% erfüllt, dann fehlte jedoch beim Losverfahren das kleine, aber entscheidende Quentchen Glück“, so der Kommentar von Jakob Dreesmann, Leiter der Lebenshilfe-Sportabteilung.

Keine Langeweile in den Ferien

am . Veröffentlicht in Aktuelles

In den ersten drei Sommerferienwochen findet das Ferienprogramm des Familienunterstützenden Diensts (FUD) der Lebenshilfe e.V. Kreisvereinigung Mettmann statt. Es richtet sich an Kinder und Jugendliche mit geistiger Beeinträchtigung.

 
Foto: Mittwochs ist Schwimmtag in der FUD-Ferienbetreuung.

14 Kinder und Jugendliche – alle Schülerinnen und Schüler der Ratinger Helen-Keller-Schule – nehmen an der Ferienbetreuung der Lebenshilfe teil. Je nach Interessen und Fähigkeiten gestalten und begleiten elf Betreuer ein individuelles Bewegungs-, Spiel- und Entspannungsangebot. „Neben Besuchen auf Wald- und Wasserspielplätzen und im Streichelzoo gehen wir jeden Mittwoch schwimmen und machen außerdem einen Ausflug zum Düsseldorfer Flughafen“, berichtet Kathrin Kamp, Leiterin der Ferienfreizeit. Die Schwimmtage finden im Garten von Familie Weidenfeld in Ratingen-West statt, die ihren Swimming-Pool zur Verfügung stellt und die Gruppe am Grill bewirtet.

Sommerfest für die Kleinsten

am . Veröffentlicht in Aktuelles

Letzte Woche Freitag fand das jährliche Sommerfest der Lebenshilfe-Frühförderung und des Familienunterstützenden Dienstes statt. Pferd, Spielmobil und Swimmingpool waren nur einige der Attraktionen.


Foto: Lebenshilfe-Mitarbeiter Stephan Resing planscht mit Frühförderkind
.

Strahlender Sonnenschein und angenehme 26 Grad waren das perfekte Wetter für ein Sommerfest inklusive Planschen im Swimmingpool. Neben der lockeren Atmosphäre war das Schwimmbecken im Garten wie immer das Größte für die eingeladenen Kinder. Toll fanden sie aber auch, auf dem Rücken des großen Friesenpferds „Hendrik“ eine geführte Runde zu reiten. Das Spielmobil „Felix“ der Stadt Ratingen bot viele verschieden Fahrzeuge zum Ausprobieren an sowie eine Hüpfburg. Und auch die Klassiker Sandkasten, Schaukel, Bällchenbad und Trampolin fanden großen Anklang.

Film vom Aktionstag der Wirtschaft Ratingen

am . Veröffentlicht in Aktuelles

Anfang Juni fand in Ratingen der Aktionstag der Wirtschaft statt. Ratinger Unternehmen stellen dafür einen Tag lang Mitarbeiter für gemeinnützige Projekte frei. Auch im Lebenshilfe-Wohnheim in Ratingen wurden zwei Projekte mit freiwilligen Helfern umgesetzt. Den Projektfilm dazu können Sie hier ansehen:

Kendimiz.de stärkt türkischsprachige Familien in Deutschland

am . Veröffentlicht in Aktuelles

Bundesvereinigung Lebenshilfe startet Online-Netzwerk für Angehörige von Menschen mit Behinderung und türkischem Migrationshintergrund.


Foto: © WIGWAM

Kendimiz ist türkisch und bedeutet „Wir selbst“. Kendimiz – so heißt auch eine neue und deutschlandweit einzigartige Selbsthilfe-Plattform der Bundesvereinigung Lebenshilfe. Auf www.Kendimiz.de können sich jetzt Angehörige von Menschen mit Behinderung und türkischem Migrationshintergrund miteinander austauschen. Sie können ihre persönlichen Erfahrungen weitergeben und erhalten rechtliche Informationen. Zudem bekommen lokale Selbsthilfegruppen und Beratungsstellen die Möglichkeit, eigene Termine oder türkischsprachige Beratungsangebote auf einer Landkarte einzustellen. Die Internetseite gibt es auf Deutsch und Türkisch.

Freie Plätze im Velberter Wohnheim

am . Veröffentlicht in Aktuelles

Für Menschen mit einer geistigen Behinderung hat das Velberter Wohnheim der Lebenshilfe kurzfristig zwei Plätze im stationären Wohnen frei.

Aktuell können bis zum 31. Juli zwei Wohnplätze neu belegt werden. Angehörige oder gesetzliche Betreuer, die innerhalb des nächsten Jahres Bedarf für einen Betreuten haben, sollten bei Interesse jetzt Kontakt mit der Wohneinrichtung aufnehmen. Ab August können die freien Plätze für einen Zeitraum von acht Monaten aufgrund der Regelungen im Wohn- und Teilhabegesetz vorerst nicht nachbelegt werden. Eine Unterbringung ist im Einzel- oder im Doppelzimmer möglich.