Leichte Sprache

Herzlich willkommen!
Dies ist die Internet-Seite der Lebenshilfe Mettmann.
Sie finden hier viele Informationen über uns.

Herzlich Willkommen bei der Lebenshilfe Kreisvereinigung Mettmann

ALTRUJA-BUTTON-F17B

Die Lebenshilfe Kreisvereinigung Mettmann ist ein eingetragener Verein, der sich seit 1963 für die Rechte von Menschen mit geistiger Behinderung und deren Angehörige einsetzt. Sie versteht sich als Selbsthilfeorganisation von Menschen mit geistiger Behinderung, Eltern und Fachleuten.



Aktuelles von der Lebenshilfe Mettmann:

Lebenshilfe-Athleten fiebern den Special Olympics Landesspielen entgegen

am . Veröffentlicht in Aktuelles

Vom 19.-22. Juni starten über 1.000 Athleten und Unified-Partner in Hamm.


Lebenshilfe-Sportabteilung freut sich auf die Landesspiele.
Foto © J. Steinbrücker

In der jungen Großstadt Hamm, im östlichen Ruhrgebiet gelegen, versammeln sich ab dem 19. Juni weit über 1.000 Athletinnen und Athleten mit geistiger Behinderung und ihre Unified-Partner aus ganz NRW, dazu 350 Trainer und Betreuer sowie 500 Helferinnen und Helfer. Zeitgleich findet das 4. NRW Landesturnfest mit etwa 6.000 Sportlerinnen und Sportler statt.

Kooperationsschule der Lebenshilfe benötigt Stimmen!

am . Veröffentlicht in Aktuelles

Seit mehr als fünf Jahren bieten die Helen-Keller-Schule aus Ratingen und die Lebenshilfe Kreisvereinigung Mettmann nun schon gemeinsam ein Mal im Monat das Café Kaktus an. Nun macht die Schule bei der Spendenwahl der Sparda Bank mit und hofft auf Ihre Unterstützung.


Machen Sie mit und helfen Sie mit Ihrer Stimme, dass unsere Kooperationsschule, die Helen-Keller-Schule, mit möglichst viel Spendengeld in den Wintersport fahren kann.

Aktionstag Schlüsselregion: Projekte auch bei der Lebenshilfe

am . Veröffentlicht in Aktuelles

Freitag fand in Velbert und Heiligenhaus der Aktionstag Schlüsselregion statt. An diesem Tag können Firmen ihre Mitarbeiter freistellen, um konkrete Projekte in gemeinnützigen Einrichtungen aus Velbert und Heiligenhaus zu realisieren. Auch zur Lebenshilfe kamen viele fleißige Helfer.


Kai Stanzick, Steffen Naudzus, Marcel Bourscheidt und Jan Roller von der Sparkasse HRV (v.l.)
Foto © Lebenshilfe


In der Wohnstätte in Heiligenhaus in der Nähe des Abtskücher Teich wurden gleich drei Projekte in Angriff genommen und bis zum Mittag abgeschlossen: Die Umwandlung eines Sandkastens in ein Hochbeet, der Neuanstrich eines Flurs und die Errichtung neuer Zaunelemente.

Bläck Fööss spielen nächste Woche für die Lebenshilfe

am . Veröffentlicht in Aktuelles

Garantiert gute Stimmung: Für den guten Zweck kommen am nächsten Sonntag, 26. Mai, die Bläck Fööss nach Ratingen in die Stadthalle. Die Band ist der Stiftung bereits seit 2003 verbunden und spielt diesmal bereits das 5. Benefizkonzert zugunsten der Stiftung Lebenshilfe Kreisvereinigung Mettmann.


Foto © studio157.de / thomas ahrendt

Ein großer Teil der Ticketerlöse geht an die Stiftung Lebenshilfe Kreisvereinigung Mettmann, welche viele wichtige Projekte für Menschen mit Behinderung finanziell unterstützt und damit die Lebensqualität deutlich erhöht.

Stabwechsel beim Wohnverbund Langenfeld-Monheim der Lebenshilfe

am . Veröffentlicht in Aktuelles

Anfang April hat Dipl. Sozialpädagogin Marion Maxfield die Leitung übernommen.


Marion Maxfield (2. v.r.) inmitten der Seniorengruppe des Wohnheims der Lebenshilfe in Langenfeld und einigen Mitarbeiterinnen
Foto © J. Steinbrücker

Der gebürtigen Kölnerin Marion Maxfield (50) merkt man an, dass sie mit Herzblut und Begeisterung im Bereich „Menschen mit geistiger Behinderung“ arbeitet. „Ich habe aus privaten Gründen nicht mehr bei der Lebenshilfe Bonn arbeiten können, doch weil ich diese Arbeit so gerne mache, habe ich hier in Langenfeld angefangen.“ Bereits das sehr wertschätzende Vorstellungsgespräch habe sie sehr positiv empfunden. „Hier sind lauter nette Menschen, die mich ganz herzlich aufgenommen haben und die ich ganz toll finde.“

Ein Jahr wertvolle Erfahrungen

am . Veröffentlicht in Aktuelles

Schulabschluss – und was kommt dann? Als Zwischenstation zwischen Schule und Ausbildung oder Uni bietet sich ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) oder ein Bundesfreiwilligendienst (BFD) an. Bei der Lebenshilfe Kreisvereinigung Mettmann sind ab Sommer noch Stellen frei.


Foto © Lebenshilfe/David Maurer

“Ursprünglich war mein FSJ als Überbrückung gedacht. Doch dann habe ich gemerkt, dass mir der soziale Bereich liegt und anschließend die Ausbildung zur Heilerziehungspflegerin bei der Lebenshilfe gemacht“, erinnert sich die 24-jährige Veronika Trant aus Langenfeld. „Das soziale Miteinander war so toll, dass ich einen Bürojob, wie ursprünglich geplant, nicht mehr verfolgt habe.“

Lebenshilfe holt nach drei Jahren wieder den Fußball-Wanderpokal

am . Veröffentlicht in Aktuelles

Trotz kühler Temperaturen und Schauerwetter haben viele Athleten aus dem gesamten Kreis Mettmann und aus Düsseldorf am 9. Inklusiven Sportfest teilgenommen.


200m-Lauf der Frauen
Foto © J. Steinbrücker

"Mit  großem Ehrgeiz zeigen, dass sie keine Stubenhocker sind, sondern bei jedem Wetter Sport treiben, das wollten auch diesmal beim 9. Inklusiven Sportfest zahlreiche Athleten aus dem gesamten Kreis Mettmann und aus Düsseldorf im Monheimer Jahn-Stadion", begeistert sich Jakob Dreesmann von der Lebenshilfe e.V. Kreisvereinigung Mettmann, einer der Organisatoren. Auf rund 120 Athleten bezifferte Christoph Schluckebier von der Graf-Recke-Stiftung die Anzahl der Teilnehmer. "Dieses Sportfest ist eine "Frühstücks-Ei-Idee" gewesen, jetzt haben wir es schon das 9. Mal."