Leichte Sprache

Herzlich willkommen!
Dies ist die Internet-Seite der Lebenshilfe Mettmann.
Sie finden hier viele Informationen über uns.

Herzlich Willkommen bei der Lebenshilfe Kreisvereinigung Mettmann

ALTRUJA-BUTTON-F17B

Die Lebenshilfe Kreisvereinigung Mettmann ist ein eingetragener Verein, der sich seit 1963 für die Rechte von Menschen mit geistiger Behinderung und deren Angehörige einsetzt. Sie versteht sich als Selbsthilfeorganisation von Menschen mit geistiger Behinderung, Eltern und Fachleuten.



Aktuelles von der Lebenshilfe Mettmann:

Mitgliederversammlung fand in Mettmann statt

am . Veröffentlicht in Aktuelles

Ein wichtiger Meilenstein ist die dritte Stufe des Bundesteilhabegesetzes (BTHG).


Der alte und neue Vorstand und die Geschäftsführung. v.l.: Uli Gaßmann, pädagogischer Geschäftsführer, Barbara Scheenaard, Wolfgang Dyck, Nicole Reinhold-Dünchheim, 1. Vorsitzende, Stephan Brune, stellv. Vorsitzender, Johannes Dirks, Marius Bartos, kaufm. Geschäftsführer. Nicht auf dem Foto: Elke Klingbeil
Foto © Jürgen Steinbrücker


Einen großen Strauß von Informationen hatte die 1. Vorsitzende der Lebenshilfe e.V., Kreisvereinigung Mettmann, Nicole Dünchheim, zur diesjährigen Mitgliederversammlung mitgebracht. „Der Rechenschaftsbericht wird heute ein bisschen länger dauern, weil uns so Vieles beschäftigt hat“, kündigte sie an.

Einladung zur Dschungel-Party

am . Veröffentlicht in Aktuelles

Am 28. September wird in Langenfeld im Wohnheim am Auguste-Piccard-Weg 21 gefeiert.


Gefeiert wird drinnen und draußen und bei jedem Wetter
Foto © Jürgen Steinbrücker


Wenn bei der Lebenshilfe gefeiert wird, dann wird auch eine Menge geboten. Am Samstag, dem 28. September startet von 14:00 bis 18:00 Uhr die Dschungel-Party des Lebenshilfe-Wohnverbundes Langenfeld-Monheim und des Betreuten Wohnen Süd im und am Wohnheim Langenfeld, Auguste-Piccard-Weg 21. Kaffee und Kuchen ist ab 14:00 Uhr angesagt. In gemütlicher Runde gibt es viel zu berichten.

Ahoi beim Sommerfest in Heiligenhaus

am . Veröffentlicht in Aktuelles

Am Samstag, 14. September, laden die Wohnheime Heiligenhaus und Velbert sowie das Betreute Wohnen Nord der Lebenshilfe e.V. Kreisvereinigung Mettmann zum gemeinsamen Sommerfest ein. Unter dem Motto „Kreuzfahrt“ sind in Heiligenhaus tolle Kostümierungen und Aktionen zu erwarten.


Velberter, Heiligenhauser und Nutzer des Betreuten Wohnens bastelten gemeinsam Möwen, Rettungsringe und vieles mehr

Erstmalig feiern die drei Bereiche der Lebenshilfe gemeinsam. Eingeladen sind wie jedes Jahr alle Bewohner, Angehörigen, Bürger und Interessierte.

Auf drei Rädern zur Teilhabe am Radfahren

am . Veröffentlicht in Aktuelles

Mit acht Spezial-Tandems zum Kloster Langwaden unterwegs.


Jürgen Senger, Ameline Seubert (stehend), Karin Loose, Stefanie Breuer, Lydia Becker v.l.
Foto © Jürgen Steinbrücker


Die Rucksäcke und Taschen sind gepackt, die Sonne scheint, die Busse am Wohnheim der Lebenshilfe in Langenfeld stehen abfahrtbereit. Erwartungsvolle, frohe Gesichter gibt es  bei neun Bewohnern, die sich mit fünf Betreuern auf den Weg nach Hilden zur Firma Appelbaum machen, wo acht Spezial-E-Bike-Tandem für einen zweitägigen Ausflug zum Kloster Langwaden bei Grevenbroich bereitstehen.

Das neue WIR Magazin ist da!

am . Veröffentlicht in Aktuelles

Spannende Themen und neue Informationen: Machen Sie es sich gemütlich und genießen Sie das neue WIR Magazin, Ausgabe 1/2019, als Sommerlektüre. Das Heft, das zwei Mal im Jahr erscheint, gibt seinen Leserinnen und Lesern einen guten Überblick, was bei der Lebenshilfe Kreisvereinigung Mettmann gerade so los ist.


Schauen Sie gleich mal rein...

Oder sind Sie eher ein Fan von Lektüre in Papierform? Dann schreiben Sie uns eine Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! und Sie bekommen das Magazin halbjährlich kostenfrei und bequem nach Hause geliefert.

Auszubildende der Sparkasse Langenfeld halfen im Wohnheim

am . Veröffentlicht in Aktuelles

Am sogenannten "Sozialtag" gärtnerten sechs Azubis der Stadtsparkasse Langenfeld gemeinsam mit Bewohnern des Langenfelder Lebenshilfe-Wohnheims. Diesen Tag gibt es seit 2011 immer zum Ausbildungsbeginn, auch um die sozialen Kompetenzen der Azubis zu stärken.


Laura Wischmeier, Nina Szauer, Anita Frescher, Marion Maxfield, Daniela Bogan, Johanna Küpper, Luciano Uguccioni und Jonas Terbrüggen (v.l.)
Fotos © Jürgen Steinbrücker


„So gepflegt um unser Haus herum wie heute sah es schon länger nicht mehr aus“, lobte Marion Maxfield, Leiterin des Wohnverbundes Langenfeld-Monheim, die neuen Auszubildenden der Stadtsparkasse Langenfeld. An dem vor neun Jahren eingeführten „Sozialtag“ zu Beginn der Ausbildung nahmen die sechs Azubis Anita Frescher, Johanna Küpper, Nina Szauer, Jonas Terbrüggen, Luciano Uguccioni und Laura Wischmeier teil, begleitet von Daniela Bogan, seit zwei Jahren im Personalbereich zuständig für die Auszubildenden. „Ich hatte vorgeschlagen, dass sich die jeweils neuen Azubis erst mal untereinander kennenlernen und auch ihre künftige Ausbildungsstätte, deshalb kommen sie nicht direkt in den ersten Tagen“, so Bogan.

Keine Langeweile in den Ferien

am . Veröffentlicht in Aktuelles

Die Lebenshilfe Kreisvereinigung Mettmann bietet in den ersten drei Sommerferienwochen ein Ferienprogramm für Kinder und Jugendliche mit geistiger Beeinträchtigung an.


Nie langweilig durch Bastelangebote, Ausflüge, Bewegung und Spiele
Foto: Lebenshilfe


Bis zu 15 Kinder und Jugendliche nehmen pro Woche an der Ferienbetreuung teil, die der Familienunterstützende Dienst der Lebenshilfe organisiert. Sie alle sind Schülerinnen und Schüler der Ratinger Helen-Keller-Schule, einer Förderschule des Kreises Mettmann. Für Angebote, Unterstützung und Spaß sorgt ein ausgewähltes Team von Betreuer*innen. Es kümmert sich um die Kinder und Jugendlichen, deren Unterstützungsbedarf unterschiedlich hoch ist.