Leichte Sprache

Herzlich willkommen!
Dies ist die Internet-Seite der Lebenshilfe Mettmann.
Sie finden hier viele Informationen über uns.

Herzlich Willkommen bei der Lebenshilfe Kreisvereinigung Mettmann

ALTRUJA-BUTTON-F17B

Die Lebenshilfe Kreisvereinigung Mettmann ist ein eingetragener Verein, der sich seit 1963 für die Rechte von Menschen mit geistiger Behinderung und deren Angehörige einsetzt. Sie versteht sich als Selbsthilfeorganisation von Menschen mit geistiger Behinderung, Eltern und Fachleuten.



Aktuelles von der Lebenshilfe Mettmann:

Film vom Aktionstag der Wirtschaft Ratingen

am . Veröffentlicht in Aktuelles

Anfang Juni fand in Ratingen der Aktionstag der Wirtschaft statt. Ratinger Unternehmen stellen dafür einen Tag lang Mitarbeiter für gemeinnützige Projekte frei. Auch im Lebenshilfe-Wohnheim in Ratingen wurden zwei Projekte mit freiwilligen Helfern umgesetzt. Den Projektfilm dazu können Sie hier ansehen:

Kendimiz.de stärkt türkischsprachige Familien in Deutschland

am . Veröffentlicht in Aktuelles

Bundesvereinigung Lebenshilfe startet Online-Netzwerk für Angehörige von Menschen mit Behinderung und türkischem Migrationshintergrund.


Foto: © WIGWAM

Kendimiz ist türkisch und bedeutet „Wir selbst“. Kendimiz – so heißt auch eine neue und deutschlandweit einzigartige Selbsthilfe-Plattform der Bundesvereinigung Lebenshilfe. Auf www.Kendimiz.de können sich jetzt Angehörige von Menschen mit Behinderung und türkischem Migrationshintergrund miteinander austauschen. Sie können ihre persönlichen Erfahrungen weitergeben und erhalten rechtliche Informationen. Zudem bekommen lokale Selbsthilfegruppen und Beratungsstellen die Möglichkeit, eigene Termine oder türkischsprachige Beratungsangebote auf einer Landkarte einzustellen. Die Internetseite gibt es auf Deutsch und Türkisch.

Freie Plätze im Velberter Wohnheim

am . Veröffentlicht in Aktuelles

Für Menschen mit einer geistigen Behinderung hat das Velberter Wohnheim der Lebenshilfe kurzfristig zwei Plätze im stationären Wohnen frei.

Aktuell können bis zum 31. Juli zwei Wohnplätze neu belegt werden. Angehörige oder gesetzliche Betreuer, die innerhalb des nächsten Jahres Bedarf für einen Betreuten haben, sollten bei Interesse jetzt Kontakt mit der Wohneinrichtung aufnehmen. Ab August können die freien Plätze für einen Zeitraum von acht Monaten aufgrund der Regelungen im Wohn- und Teilhabegesetz vorerst nicht nachbelegt werden. Eine Unterbringung ist im Einzel- oder im Doppelzimmer möglich.

Sommerfest für Kinder und Jugendliche

am . Veröffentlicht in Aktuelles

Am 13. Juli findet das jährliche Sommerfest der Lebenshilfe-Frühförderung und des Familienunterstützenden Dienstes statt. Pferd, Spielmobil und Swimmingpool sind nur einige der Attraktionen für die kleinen Besucher. Das Fest wird zum letzten Mal im Garten der Familie Weidenfeld veranstaltet.


Foto: Der Swimmingpool in Weidenfelds Garten ist immer ein Highlight.

Zwischen 14 und 18 Uhr wird sich der große Garten der Familie Weidenfeld auf dem Gelände der Firma Tenax wieder in einen Abenteuerspielplatz verwandeln. Auch in diesem Jahr wird der 33°C-warme Swimmingpool für die jungen Besucher ein Highlight sein. Auf dem Programm stehen außerdem geführte Runden auf einem Pferd und das Spielmobil „Felix“ der Stadt Ratingen, das wieder unzählige Fahrzeuge zum Ausprobieren an Bord haben wird.

Dreimal auf Platz 1 gelandet

am . Veröffentlicht in Aktuelles

Heljens Fighters aus dem Kreis ME beim Unified Drachenbootrennen gut abgeschnitten.


Foto: Los geht’s zum ersten Start.

Bei strahlendem Sonnenschein lieferten sich 21 Mannschaften bei den Unified Drachenbootrennen spannende Wettkämpfe. Und statt Gegenwind gab es diesmal auch noch Rückenwind. Beste Voraussetzungen, wie sich auch an den Ergebnissen zeigte. Gleich beim 1. Zeitlauf gegen die Benninghofer Drachen und die Waterproof-Mannschaft kamen die Heljens Fighters mit 01:26,72 auf Platz 1. „Ich habe mit heute an 14 Regatten teilgenommen, aber Schwimmen ist für mich der gesündeste Sport“, sagte Jens Langhoff von der Lebenshilfe-Sportabteilung, wo er erfolgreicher Teilnehmer bei den Nationalen Special Olympics Sommerspielen als Schwimmer war.

Gallier und Römer im Ratinger Wohnheim

am . Veröffentlicht in Aktuelles

Am Samstag feierte das Ratinger Wohnheim der Lebenshilfe e.V. Kreisvereinigung Mettmann Sommerfest. Unter dem Motto „Unser gallisches Dorf“ gab es Spanferkel und „Zaubertrank“.

 
Foto: v.l. Stefan Oberwinder (Ehrenamtler) und Stephan Kräbber (Bewohner)

Zopfperücken, römische Gewänder und Gallier-Helme – Mitarbeiter und Bewohner des Lebenshilfe-Wohnheims hatten sich als Asterix, Cäsar, Römer oder Gallier passend zum Motto verkleidet. Bei trockenem Wetter kamen am Samstag Bewohner, Angehörige, Ratinger Bürger, Ehrenamtler und politische Amtsträger zum Sommerfest in der Werdener Straße 4 und hatten einen geselligen Nachmittag. Das Motto war von allen Bewohnern bei einer Wahl aus mehreren Vorschlägen ausgewählt worden, die der Bewohnerbeirat angeboten hatte.

Sportgruppe sucht Trainer für die Tischtennisgruppe

am . Veröffentlicht in Aktuelles

Athleten nehmen an Special Olympics Wettbewerben teil.


Foto: Jörg Quitteck bei den Nationalen Special Olympics Sommerspielen 2018 in Kiel.

Der Sportabteilung der Lebenshilfe gehören zirka 60 bis 70 Athletinnen und Athleten an. Ein großer Teil davon nimmt an nationalen und internationalen Special Olympics Wettbewerben teil. „Die zahlreichen Medaillen und vorderen Platzierungen dokumentieren die hohe Leistungsfähigkeit und Motivation unserer Athleten“, erklärt Jakob Dreesmann, Leiter der Lebenshilfe-Sportabteilung.