Leichte Sprache

Bei der Lebenshilfe gibt es immer wieder Neuigkeiten.
Hier finden Sie Informationen, Berichte und Fotos. 

Keine Langeweile in den Ferien

am . Veröffentlicht in Aktuelles

In den ersten drei Sommerferienwochen findet das Ferienprogramm des Familienunterstützenden Diensts (FUD) der Lebenshilfe e.V. Kreisvereinigung Mettmann statt. Es richtet sich an Kinder und Jugendliche mit geistiger Beeinträchtigung.

 
Foto: Mittwochs ist Schwimmtag in der FUD-Ferienbetreuung.

14 Kinder und Jugendliche – alle Schülerinnen und Schüler der Ratinger Helen-Keller-Schule – nehmen an der Ferienbetreuung der Lebenshilfe teil. Je nach Interessen und Fähigkeiten gestalten und begleiten elf Betreuer ein individuelles Bewegungs-, Spiel- und Entspannungsangebot. „Neben Besuchen auf Wald- und Wasserspielplätzen und im Streichelzoo gehen wir jeden Mittwoch schwimmen und machen außerdem einen Ausflug zum Düsseldorfer Flughafen“, berichtet Kathrin Kamp, Leiterin der Ferienfreizeit. Die Schwimmtage finden im Garten von Familie Weidenfeld in Ratingen-West statt, die ihren Swimming-Pool zur Verfügung stellt und die Gruppe am Grill bewirtet.

Als Erinnerung an die gemeinsame Zeit werden die Kinder und Jugendlichen zwischen neun und 18 Jahren sich gegen Ende des Programms ein T-Shirt selbst gestalten, auf dem sich auch die anderen Gruppenmitglieder verewigen können.

Die Ferienfreizeiten des FUD sollen für Kinder und Jugendliche mit geistiger Behinderung während der Schulferien ein attraktives Freizeitangebot machen. Gleichzeitig entlasten sie Eltern und Angehörige bei der Betreuung. Die Betreuenden sind teilweise Übungsleiter des FUD und teilweise absolvieren sie ein FSJ (Freiwilliges Soziales Jahr) an der Helen-Keller-Schule.

Info: Der Familienunterstützende Dienst (FUD) der Lebenshilfe e.V. Kreisvereinigung Mettmann bietet den Ferienspaß je eine Woche in den Oster- und Herbstferien und drei Wochen in den Sommerferien an. Außerdem gibt es je eine Kinder- und eine Jugendgruppe, die sich einmal monatlich am Samstag trifft, und eine Freitagsbetreuung bis 16 Uhr, weil an diesem Tag der Unterricht bereits um 12 Uhr endet.

Kontakt: Jakob Dreesmann, Geschäftsstelle Ratingen, Grütstraße 10, Telefon (02102) 55 192-45, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.