Leichte Sprache

Bei der Lebenshilfe gibt es immer wieder Neuigkeiten.
Hier finden Sie Informationen, Berichte und Fotos. 

Keine Nominierung für Special Olympics Weltspiele in Abu-Dhabi

am . Veröffentlicht in Aktuelles

Bei der Auslosung fehlte das entscheidende Quentchen Glück.

 
Foto: Die Athleten der Lebenshilfe-Sportgruppe (hier bei den Nationalen SO Sommerspielen 2016 in Hannover) bereiten sich auf die nächsten Herausforderungen vor.

Sehr erfolgreich waren die Athleten der Lebenshilfe-Sportabteilung des Kreises Mettmann zuletzt bei den Special Olympics Welt-Winterspielen 2017 in Schladming/Österreich und den Nationalen Special Olympics Sommerspielen 2018 in Kiel. Seit Monaten haben sie sich auch auf die Special Olympics Welt-Sommerspiele 2019 vom 14.-19.03.2019 in Abu-Dhabi vorbereitet. „Mehrere unserer Athleten haben die Kriterien zu 100% erfüllt, dann fehlte jedoch beim Losverfahren das kleine, aber entscheidende Quentchen Glück“, so der Kommentar von Jakob Dreesmann, Leiter der Lebenshilfe-Sportabteilung.

„Dennoch trainieren alle weiter und bereiten sich auf die nächsten Wettbewerbe vor.“ Der Lebenshilfe-Golfer Olaf Guttek hat weitere Wettbewerbe wie ein Golf-Turnier am 15. September in Bielefeld im Visier und die Schwimmer freuen sich auf das Schwimmfest in Essen am 10. November. Die Tischtennisspieler stellen sich am 21./22. Oktober im Franz-Sales-Haus Essen-Steele dem Wettbewerb. „Vor allem bereiten wir uns auf die Special Olympics Landesspiele NRW vom 19.-22. Juni 2019 in Hamm vor, an denen wir mit möglichst vielen Athleten teilnehmen wollen“, sieht Dreesmann die nächste Herausforderung.

Deutsche Bewerbung um die Special Olympics World Games 2023


Foto: Übergabe des Bid Book der deutschen Bewerbung um die SO World Games 2023 in Berlin.

Eine sehr positive Nachricht gibt es von Special Olympics Deutschland für die Bewerbung um die Special Olympics Welt-Sommerspiele 2023 in Berlin. In der Pressemitteilung von SO Deutschland heißt es: „Das Bid Book der deutschen Bewerbung um die Special Olympics World Games wurde am 19. Juli 2018 von Sven Albrecht, geschäftsführendes Vorstandsmitglied von Special Olympics Deutschland (SOD), offiziell an Special Olympics International (SOI) übergeben.“ Die Übergabe habe beim Special Olympics Unified Cup Chicago 2018, einem internationalen Fußballturnier im Rahmen des Jubiläums „50 Jahre Special Olympics“ stattgefunden. Das deutsche Unified Fußball-Team wurde vor Ort von Borussia Dortmund unterstützt. Sven Albrecht wurde bei der Übergabe von Special Olympics Fußball-Athlet Max Bauer und Unified-Partner Kevin Albert sowie den Spielern von Borussia Dortmund, Sebastian Rode, Nuri Sahin und Dan-Axel Zagadou, begleitet.