Leichte Sprache

Bei der Lebenshilfe gibt es immer wieder Neuigkeiten.
Hier finden Sie Informationen, Berichte und Fotos. 

Nikolausfeier bei der Lebenshilfe

am . Veröffentlicht in Aktuelles

Am Sonntag fand im Pfarrzentrum St. Peter und Paul in Ratingen die traditionelle Nikolausfeier der Lebenshilfe statt. Über 190 Gäste folgten der Einladung, darunter Bewohner, Angehörige, Ratingens Bürgermeister Pesch, Ehrenamtliche und Vorstandsmitglieder.


Anna Graffmann aus dem Wohnheim in Heiligenhaus singt dem Nikolaus Herbert Leineweber etwas vor.

Der stellvertretende Vorstandsvorsitzende der Lebenshilfe, Stephan Brune, begrüßte alle Gäste herzlich und moderierte die Veranstaltung. Wie in jedem Jahr kann die Feier nur dank viel ehrenamtlichem Engagement realisiert werden: Vom historischen Nikolaus, den in diesem Jahr in Vertretung für Hans Müskens Herbert Leineweber übernommen hatte, bis zur Gästebedienung helfen langjährige Ehrenamtliche unter der Leitung von Birgit und Georg Auer.

Zur Nikolausfeier, die schon seit über 20 Jahren in Ratingen stattfindet, kommen immer auch die Bewohner der anderen Lebenshilfe-Wohnheime des Kreises Mettmann, wie Velbert, Heiligenhaus und Langenfeld. Auch Ratingens Bürgermeister Pesch folgte der Einladung und animierte die Gäste unter anderem zu einem großen Applaus für alle Helfer, die die Veranstaltung möglich gemacht hatten.


Vorstand Stephan Brune, Bürgermeister Klaus Pesch und Gast Gero Aschenbroich (v.l.)

Ein besonderes Highlight war wieder der Besuch der Grundschüler der Anne-Frank-Schule. Sie hatten über 120 Nikolaustüten bemalt und mit leckeren Sachen befüllt. Auf der Feier verteilten dann zehn Chorkinder diese an die Menschen mit Behinderung und trugen gemeinsam mit ihrer Lehrerin Frau Klitzing, die die Kinder auf der Gitarre begleitete, einige Weihnachtslieder vor.


Die Kinder der Anne-Frank-Schule singen den Gästen Weihnachtslieder vor.

Für noch mehr Musik sorgten die Auftritte von einigen Menschen mit Behinderung: Zum Beispiel spielte Olivier Gredey auf seinem Keyboard und Thomas Drebs auf dem Flügel.

Fotos © Lebenshilfe