Leichte Sprache

Bei der Lebenshilfe gibt es immer wieder Neuigkeiten.
Hier finden Sie Informationen, Berichte und Fotos. 

Freie Wohnplätze

am . Veröffentlicht in Aktuelles

Für erwachsene Menschen mit einer geistigen Behinderung bieten das Velberter und das Heiligenhauser Wohnheim der Lebenshilfe kurzfristig Wohnplätze an.

Aktuell können in Heiligenhaus und in Velbert Wohnplätze neu belegt werden. „Jeder Betreute erhält ein eigenes Zimmer. Dadurch sind Privatsphäre und Rückzugsmöglichkeiten gegeben“, sagt Andreas Beel, einer der beiden Einrichtungsleiter. Gemeinschaft und Geborgenheit werden durch die gruppenorientierte Betreuungsarbeit und individuelle Einzelförderung gewährleistet.

Bei der Lebenshilfe wird großer Wert auf eine selbstständige Lebensführung nach den individuellen Fähigkeiten des Einzelnen gelegt: Dazu gehört zum Beispiel die Unterstützung bei Tätigkeiten im hauswirtschaftlichen Bereich, wie Einkäufe oder Wäschepflege. „Außerdem gibt es ein hohes Maß an Mitwirkungsmöglichkeit. Jeder soll im Rahmen seiner Möglichkeiten und nach seinen Vorstellungen ein Zuhause finden. Als Angehörigenverein legt die Lebenshilfe großen Wert auf die aktive Zusammenarbeit mit Angehörigen sowie gesetzliche Betreuer“, fügt Thomas Stumpf hinzu, der andere Part in der Doppelleitung.

Grundlage für die Finanzierung der Wohnplätze ist eine Bewilligung der Eingliederungshilfe durch den Landschaftsverband. Die Lebenshilfe unterstützt gerne die Antragstellung. Nicht aufgenommen werden können Menschen, die eine reine Körper-, Sinnes oder psychisch-/seelische Behinderung haben oder deren Verhalten sich selbst oder andere gefährdet.

Das 1997 erbaute Wohnhaus in Heiligenhaus liegt in unmittelbarer Umgebung zum Abtskücher Teich. In fünf Gruppen leben dort 40 Menschen, die rund um die Uhr betreut sind. Die Wohneinrichtung in Velbert-Mitte liegt am Wordenbecker Weg auch am Waldrand und wurde 1982 erbaut. Dort leben derzeit 43 Menschen, die von Mitarbeitern der Lebenshilfe rund um die Uhr betreut werden. Zu den Freizeitangeboten in beiden Häusern gehören zum Beispiel Trommeln, Singen und Tanzen. In Velbert befindet sich ein paar Straßen weiter ein zusätzliches Haus in der Fertigstellung, das im Juli bezogen wird. Es wird vor allem die Seniorengruppe beherbergen.

Bei Interesse stehen Angehörigen oder gesetzlichen Betreuern die beiden Wohneinrichtungsleiter für ein ausführliches Erstgespräch zur Verfügung.

Kontakt Einrichtungsleiter:
Thomas Stumpf, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Andreas Beel, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Wohnheim Velbert: Wordenbecker Weg 47, 42549 Velbert, Telefon: 02051 / 80920-0
Wohnheim Heiligenhaus: Abtskücherstr. 22, 42579 Heiligenhaus, Telefon 02056 / 9852-45