Lebenshilfe-Athleten sind fit für Nationale Special Olympics Wettbewerbe

Geschrieben von Admin am . Veröffentlicht in Aktuelles

Vom 14. bis 18. Mai ist Kiel der Austragungsort für die SO Sommerspiele.

 
Foto: Die Rollerskater stellen wie immer die größte Gruppe der Lebenshilfe bei Special Olympics Sommerspielen.

Große Ereignisse werfen ihre Schatten voraus. Das gilt auch für die 11. Nationalen Special Olympics Sommerspiele 2018, die vom 14. bis 18. Mai in Kiel stattfinden. „Unsere 18 Personen umfassende Athletenmannschaft wird in den Disziplinen Rollerskating, Schwimmen, Tischtennis und Golf an den Wettbewerben teilnehmen“, kündigt Jakob Dreesmann, Leiter der Lebenshilfe-Sportabteilung im Kreis Mettmann an. Sie werden von Coaches und Headcoaches begleitet und unterstützt. „Unsere Athleten vertreten den gesamten Kreis Mettmann und werden auch diesmal ihre besten sportlichen Leistungen zeigen“, ist Dreesmann überzeugt. Da er selbst beruflich verhindert ist, mit nach Kiel zu fahren, wird die langejährige Trainerin der Rollerskater, Gudrun Kronenberg, die Delegationsleitung übernehmen.

Lebenshilfe und AfD sind nicht vereinbar

Geschrieben von Admin am . Veröffentlicht in Aktuelles

Zu der Kleinen Anfrage der AfD Fraktion zu "Schwerbehinderte in Deutschland" hat der Bundesvorstand der Bundesvereinigung Lebenshilfe am letzten Freitag eine Erklärung abgegeben. In ihrem Antrag verknüpft die AfD Behinderung, Migrationshintergrund und Verwandtenehen und knüpft so an Nazi-Propaganda an. Schon im 21. März 2017 hatten Bundesvorstand und Bundeskammer beschlossen, Lebenshilfe und AfD sind nicht vereinbar!

Jetzt hat sich ein großes Verbändebündnis entschieden, mit einer halbseitigen Groß-Anzeige in der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung am 22. April gegen die AfD Position zu beziehen. Als Offener Brief wird dies auch an die Abgeordneten des Deutschen Bundestages gesandt.

Buntes Festival zum Jubiläum

Geschrieben von Admin am . Veröffentlicht in Aktuelles

Zum 55-jährigen Bestehen veranstaltet die Lebenshilfe Kreisvereinigung Mettmann am 5.5. in Langenfeld ein „Inklusives Festival im Park“. Zum Fest mit Live-Musik und Food Trucks ist jeder herzlich willkommen, der Eintritt ist frei.


Um ein 55-jähriges Jubiläum zu feiern, ist der 5.5. ein perfektes Datum. Passenderweise ist der 5.5. auch der Europäische Protesttag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung. Mit ihrem „Inklusiven Festival im Park“ möchte die Lebenshilfe einen Teil zu einer inklusiven Gesellschaft beitragen.

Zum 8. Mal inklusives Sportfest in Monheim

Geschrieben von Admin am . Veröffentlicht in Aktuelles

Sportler mit und ohne Behinderung stellen ihre Fitness unter Beweis.


Foto: Rolli-Parcour

"Sportliche Wettbewerbe schenken Athleten mit Behinderung viel Lebensfreude und geben ihnen Selbstbewusstsein", erklärt Jakob Dreesmann, Leiter der Lebenshilfe-Sportabteilung im Kreis Mettmann. Die Teilnehmer freuen sich schon lange vorher und warten mit Spannung darauf, ihren Ehrgeiz und ihre Fitness unter Beweis zu stellen. Mit der 8. Veranstaltung dieses Sportfestes hat es inzwischen längst eine gute Tradition erreicht.

Spatenstich für Wohnheim-Neubau in Velbert

Geschrieben von Admin am . Veröffentlicht in Aktuelles

Lebenshilfe baut Neu- beziehungsweise Ersatzbau an der alten Ziegelei in Velbert. Den offiziellen Spatenstich feierte sie mit Bürgermeister Dirk Lukrafka und den Architekten KFP aus Essen. Unweit des bestehenden Lebenshife-Wohnheims am Wordenbecker Weg werden in das neue Gebäude vor allem Bewohner im Seniorenalter einziehen.


Foto (Funke Medien Gruppe): Stephan Brune, Dirk Lukrafka, Nicole Dünchheim, Marius Bartos und Benjamin Müller (v.l.)

Das Wohnheim der Lebenshilfe in Velbert (Wordenbecker Weg 47) wurde 1982 errichtet und hält 47 Wohnplätze in Einzel- und Doppelzimmern für Menschen mit einer geistigen Behinderung und teilweise Mehrfachbehinderung vor. Um die Doppelzimmer im bestehenden Wohnheim abzubauen, wird nun ein paar hundert Meter entfernt, an der Alten Ziegelei, ein Neubau als Ersatzbau errichtet.

SSVg Velbert 02 veranstaltete Fußballturnier mit Lebenshilfe

Geschrieben von Admin am . Veröffentlicht in Aktuelles

Unterstützung kam von Ford Jungmann und Spar- und Bauverein Velbert e.V.


Foto: Die gesamte Mix-Mannschaft.

Ganz im Zeichen des Jugendfußballs stand die Sporthalle des Berufskollegs Niederberg an der Langenberger Straße 120 in Velbert, wegen der gelben Farbe auch als Zitronenhalle bezeichnet. „Wir haben hier heute 38 Fußballmannschaften“, berichtet Lars Glindemann, Geschäftsführer von Ford Jungmann in Wülfrath und Mitglied des Verwaltungsrates des SSVg Velbert 02. Das mit „Budenzauber“ in der Halle veranstaltete Fußballturnier fand 2013 zum ersten Male statt und soll 2019 seine Fortsetzung finden.